„Danzn-Tour 2022”

LaBrassBanda

LaBrassBanda haben die knapp zweijährige Corona-Zwangspause kreativ genutzt. Wo sie sich während der sonst recht wilden Livekonzerte gern von der treibenden Energie beflügeln lassen, die beim gemeinsamen „Danzn“ mit dem Publikum entsteht, waren es in letzter Zeit hauptsächlich die Emotionen, die bei den Yogakonzerten im Festspielhaus Füssen oder im Hofbräuhaus München das Publikum trugen. Auch das geht und war eine tolle Erfahrung. Alles ändert sich ja sowieso ständig in diesen Tagen, alles fließt, besonders die Energie. Und für die sind LaBrassBanda ja bekannt.

Jetzt freut sich Deutschlands erfolgreichste Pop-Brass Band ganz besonders wieder auf Hochgeschwindigkeit statt Entspannung. Sie wollen endlich ihr neues, bereits 2020 auf Universal Music erschienenes Album „Danzn“ vor großem Publikum spielen, was bei der Biergartentour im gleichen Jahr nur bedingt möglich war. LaBrassBanda wollen zurück auf die großen Bühnen und in die Bierzelte, wieder zurück an bekannte Orte wie Mainz, Dachau oder Kufstein. Aber auch zu neuen Plätzen wie Oberding, Ötigheim und Eggenfelden. Kaum erwarten können die Chiemgauer Jungs auch die tollen Open Airs und hochkarätigen Festivals wie das Superbloom, das Frequency, die Brass Wiesn oder das Woodstock der Blasmusik. Es soll wieder ein normaler Festivalsommer werden, so wie man ihn aus Vor-Corona Zeiten kennt.

Gefeiert wird, wie gewohnt bis das Kondenswasser von den Zeltwänden und Hallendecken tropft und die Besucher sich am Ende verschwitzt in einem einzigen Rausch in den Armen liegen, die T-Shirts auf und vor der Bühne klatschnass. So geht Party á la LaBrassBanda.